Archiv für Januar 2013


José Saramago – Kleine Erinnerungen

6. Januar 2013 - 20:29 Uhr

Kleine Erinnerungen mit großem Inhalt

In gewohnt philosophischer und poetischer Sprache erinnert sich der portugiesische Nobelpreisträger Saramago an seine Kindheit und frühe Jugend.
1988 heiratete der portugiesische Schriftsteller Jose Saramago die Journalistin Pilar, mit der er fortan sein Leben teilte. Dass er seine zweite Frau von ganzem Herzen geliebt hat, zeigte er der Welt in den Liebeserklärungen, die er in einige seiner Bücher geschrieben hat. „Für Pilar, die noch nicht geboren war und noch lange auf sich warten ließ.“ Jede dieser Widmungen ist auch gleichzeitig ein Erinnerungen an diese Liebe.
Und „Kleine Erinnerungen“, heißt das Buch, in dem der Auto über sein Leben schreibt. Für so ein langes Leben (1922-2010) mit all den Erlebnissen und geschichtlichen Umbrüchen ist es ein zu dünnes Buch, gibt es doch Menschen, die der Meinung sind, bereits in jungen Jahren viel erzählen zu können und müssen und doch nichts sagen. Weiterlesen »

| Literatur