Archiv für November 2013


Stefan Zweig – Brennendes Geheimnis

27. November 2013 - 15:16 Uhr

Die Last und Freude des Erwachsenwerdens

In „Brennendes Geheimnis“ erzählt Stefan Zweig von einem Jungen, der plötzlich erwachsen werden muss, als ein Mann versucht seine Mutter zu verführen.
Das brennende Geheimnis versucht ein schüchterner Junge in der gleichnamigen Erzählung von Stefan Zweig zu enträtseln. Ein Geheimnis, das sich anbahnt, als er die Bekanntschaft mit dem Baron macht. Edgar fühlt sich von dem Mann verstanden und betrachtet ihn als einen Freund. Doch dies ändert sich alsbald, nämlich in dem Moment als der Baron sich mehr seiner Mutter widmet. „Was hat sie so verwandelt?…Irgendein Geheimnis ist zwischen ihnen, das sie mir nicht verraten wollen. Ein Geheimnis, das ich ergründen muss um jeden Preis.“ Weiterlesen »

| Literatur

Walter Scott – Kenilworth

18. November 2013 - 14:25 Uhr

Ehre in Zeiten von Königin Elisabeth I

„Kenilworth“, der lesenswerte Roman des Begründers des Historischen Romans Sir Walter Scott spielt in der Zeit von Königin Elisabeth I und handelt von Liebe, Ehre, Gaunern und Edelleuten. <
Seit beinahe eintausend Jahren thront ein Schloss in Warwickshire und in dieser Zeit verweilte dort manch ein Monarch, Henry III, Henry V oder die jungfräuliche Königin Elisabeth I. Mittlerweile ist das prächtige Schloss aber nur noch eine Ruine, doch immer noch strömen Touristen an diesen Ort, um Geschichte zu fühlen. Und diese Geschichte, die sie im Kopf haben, ist keine historisch belegte, es ist eine fiktive Geschichte. Verfasst vom schottischen Schriftsteller Sir Walter Scott (1771-1832). Er wird von vielen als der Begründer des modernen historischen Romans angesehen. Zu seinen bekanntesten Werken, die weltweit gelesen und teilweise auch verfilmt wurden, zählen Ivanhoe und Rob Roy. Weiterlesen »

| Literatur