Archiv für Februar 2014


Charles Dickens – Great Expectations

17. Februar 2014 - 11:41 Uhr

Great Expectations will be satisfied

„Great Expectations“ is the fantastic story of the infant Pip who inherits a lot of money to become a gentleman and at the end he knows what being a gentleman means.
One sure has great expectations when it comes to read a book titled „Great Expectations“. The expectations grow even more because of the author: Charles John Huffam Dickens (1812-1870). He came to fame in 1836 with „The Pickwick papers“ a serial of adventures published not in a single novel like many of his books in that time but in parts. Other famous books one might known by Dickens are „Oliver Twist“, „Bleak House“, „A Tale of two cities“. And has there been a single Christmas in the last decade without a „Christmas Carol“ film?
Although his stories play in a time we only know from history classes his books are still read with enjoyment today. I like Dickens stories because they are full of remarkable people. I will never forget the evil Uriah Heep in „David Cooperfield“. Weiterlesen »

| Literatur

Klaus Merz – Der Argentinier

11. Februar 2014 - 12:44 Uhr

Mittelmäßige Novelle

Die Novelle „Der Argentinier“ ist sprachlich gut umgesetzt, doch verwirrt die Geschichte rasch und zurück bleibt kaum etwas.
Das Buch „Der Argentinier“ lockt mit dem Bild eines tanzenden Paares und schon möchte man sich verlieren in der Sehnsucht und dem Leid, der den Argentinischen Tango geprägt hat. Doch gelingt es dem Autor Klaus Merz nicht die Geheimnisse dieses besonderen Tanzes zu vermitteln.
Der Argentinische ist ein Tanz mit einer langen Geschichte, zuerst als ein Tanz der Unterschicht verspottet und von Wölfinnen und Reptilien getanzt, anrüchig und verwerflich, später dann von den Europäern gezähmt Weiterlesen »

| Literatur